Was ist los in Lampferding?

[Neuigkeiten] [Termine und Gottesdienste]
 


Wie wird denn das Wetter in unserer Gegend?




Aktuelle Messdaten und Informationen zur Hochwasserlage und zur Hochwasservorhersage in Bayern (u.a. Messstellen an Attel, Glonn, Inn ...) sehen Sie beim Hochwassernachrichtendienst Bayern (ext.).

Neuigkeiten


26.02.2021

Generationenwechsel bei Feuerwehr Lampferding

Kommandantenwahl wurde in Turnhalle abgehalten

Ab 1. April 2021 heißt der Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Lampferding Christoph Huber. Sein Stellvertreter ist ab da an Pankraz Stelzer. Dies ergab die turnusgemäße Wahl der Feuerwehr-Chefs.
Nach sechs Jahren war bei der Lampferdinger Feuerwehr jetzt wieder eine Kommandantenwahl fällig. Da der bisherige Chef Simon Huber nach 12 Jahren an der Spitze und sechs vorhergehenden Jahren als Stellvertreter seinen Posten zur Verfügung stellte, war eine Neubesetzung notwendig geworden. Ebenfalls erforderlich war die Wahl des zweiten Kommandanten, da auch Johann Ametsbichler nach 12 Jahren sein Amt aufgibt. Die Wahl fand dieses mal aber nicht bei der Jahreshauptversammlung wie sonst üblich im Lampferdinger Feuerwehrhaus statt, sondern musste wegen der Corona-Einschränkungen mit viel Abstand und in kurzer Zeit in der Turnhalle der Ostermünchner Schule abgehalten werden. Wahlleiter Bürgermeister Georg Weigl rief jeden einzeln auf, der dann zur Wahlkabine und zur Urne gehen konnte. Als einziger Wahlvorschlag stand Christoph Huber (28), Bankkaufmann aus Lampferding, im Raum, der dann von den 46 anwesenden aktiven Kameraden mit 44 gültigen Stimmen gewählt wurde. Die Wahl seines Stellvertreters viel mit dem gleichen Abstimmungsergebnis auf Pankraz Stelzer (31), Landwirt aus Lampferding. Beide nahmen die Wahl an.

©
An einem ungewöhnlichen Ort fand jetzt die Kommandanten-Wahl der Lampferdinger statt: die Ostermünchner Turnhalle.

Kurze Dankesworte an die Feuerwehrler richteten zum Schluss noch der scheidende Kommandant Simon Huber und Bürgermeister Georg Weigl. Dieser zeigte sich froh über das Wahlergebnis: "Ihr könnt stolz darauf sein, dass ein Kamerad dieses nicht einfache Amt übernimmt. Mein herzlicher Dank geht an die beiden bisherigen Verantwortlichen Simon Huber und Johann Ametsbichler für ihre geleistete Arbeit in den letzten 12 Jahren bei der Lampferdinger Wehr."

©
Nach der Wahl (von links): Kreisbrandmeister Rudi Huber, der scheidende erste Kommandant Simon Huber, sein scheidender Stellvertreter Johann Ametsbichler, der neue Kommandant Christoph Huber, sein neuer Stellvertreter Pankraz Stelzer und Bürgermeister Georg Weigl.

25.12.2020

Kindermette an Heiligabend gefeiert

An Heiligabend feierten die Kinder und Jugendlichen aus der Kuratie Lampferding eine Kindermette mit Krippenspiel in der Pfarrkirche. Dazu verlas Sabine Ametsbichler das Evangelium, begleitet von besinnlichen Harfenklängen. Die Fürbitten wurden von den Ametsbichler-Kindern vorgetragen, die auch als "Huaba Trio" aus Dettendorf mit Zither, Geige und Gitarre die Feier würdig mitgestalteten.
Beim bayerischen Krippenspiel wirkten Engel und die Heilige Familie mit. Dabei legte Maria die Figur des kleinen Jesusknaben in die Krippe der Kirche.

©
An zwei Terminen fand heuer die Kindermette statt.

21.08.2020

Lampferdinger Glocken im Radio

Bayerischer Rundfunk sendete "Mittagsläuten" aus Lampferding

Am Lampferdinger Patroziniumstag "Mariä Himmelfahrt", am Samstag den 15. August 2020, sendete der Bayerische Rundfunk auf seinen Sendern "Bayern 1" und "BR Heimat" das Mittagsläuten aus Lampferding. Es dauerte drei Minuten und wurde von erklärenden Texten zu Kirche und Glocken begleitet. Hier der Link zur Sendung und zum Podcast: Sendung und Podcast (ext.)


18.08.2020

"Alle können stolz sein auf diese Geschichte"

Jubiläum, Patrozinium und Abschied in Lampferding gefeiert

Zu einem feierlichen Gottesdienst anlässlich des 900-jährigen Orts- und 500-jährigen Kirchenjubiläums lud die Lampferdinger Kirchengemeinde zu ihrem Patroziniumsfest "Mariä Himmelfahrt" ein. Aber auch Pfarrer Bruno Bibinger wurde aus der Kuratie verabschiedet.
Zur feierlichen musikalischen Gestaltung der Messfeier spielte eine Abordnung der Schöner Musi auf. Sie spendierten ihren Einsatz zu Gunsten der Kirchenrenovierung. Der Kirchenchor der Kuratie Lampferding sorgte für die gesangliche Gestaltung. Die Feier fand wegen der Coronavorschriften auf dem Vorplatz der Pfarrkirche bei schönstem Sommerwetter statt. An den Seiten des mit vielen Blumen geschmückten Feldaltares nahmen die Fahnenabordnungen der Feuerwehr Lampferding und des Veteranenvereins Ostermünchen Aufstellung. In seiner Begrüßung thematisierte der Geistliche die geplanten Feierlichkeiten, die nicht stattfinden konnten, freute sich aber über diese Patroziniumsfeier. "Ein besonderer Tag, nicht nur für die Gemeinde, sondern auch für alle, die mit Lampferding verbunden sind," so der Geistliche. Die Lesung, trug Leonhard Englhart vor. In seiner Predigt zeichnete Pfarrer Bibinger seinen 3-jährigen Weg durch den Pfarrverband nach und ging auf die lange Lampferdinger Geschichte ein. Vom Ortsgründer Lantfrid bis in die Gegenwart trug er die Eckpunkte der Ortsgeschichte vor. Er ging auf die vergangenen Wallfahrten zur Gottesmutter und zum Heiligen Leonhard mit den Pferdeumritten ein und stellte die Frage: "Was kann man nun aus dieser bewegten Geschichte lernen?" "Jede Generation fügt wie in eine Kette ihr Glied mit ein, jede Generation trägt zu dieser Geschichte bei und alle können stolz sein auf diese Geschichte". Für die Zukunft blickte Bibinger nicht sorgenvoll, sondern hoffnungsvoll nach vorne: "Wir müssen auf unsere Kirchen schauen, denn unsere Kirchen mit ihren Türmen prägen unsere Heimat und zeigen uns die Richtung in unserem Leben: da gehts hinauf! Das Ziel und die Krönung unseres Lebens ist da oben".
Bei der Blumen- und Kräutersegnung, die mit viel Weihrauch stattfand, ging der geschichtsbewußte Lampferdinger Kurat vor den Altar und zeigte so das schön bestickte Messgewand, das im Jahr 1913 die Hofnerbäuerin Ursula Huber gestiftet hatte.
Als Abschiedsgeschenke bekam Pfarrer Bruno Bibinger stellvertretend von den drei Kirchenverwaltungen und dem Pfarrgemeinderat von Georg Gartner einen Gutschein überreicht und der Kirchenchor sang ihm ein Dankes-Ständchen zum Abschied nach Wasserburg. Mit dem Marsch "Mein Heimatland" und viel Applaus von den Lampferdingern zog der beliebte Geistliche vom Kirchenvorplatz.

©
Vor der Kulisse und auf dem Vorplatz der 500 Jahre alten Kirche feierte man einen Gottesdienst zu Mariä Himmelfahrt.
©
Der Kirchenchor der Kuratie und eine Abordnung der Schönauer Musi begleiteten die Messfeier musikalisch.
©
Die traditionelle Blumen- und Kräutersegnung fand mit Weihrauch auf dem Kirchenvorplatz statt.


Termine, Gottesdienstordnung und Veranstaltungen



Termine Doppeljubiläum:

Termine, die nur das Doppeljubiläum betreffen, sind nur dort zu finden:
Doppeljubiläum 2020 (int.)

Aktuelle Termine:

Gottesdienstordnung:

Auf der Homepage des Pfarrverbandes können die Angebote in Zeiten der Corona-Pandemie abgerufen werden (ext.):

Regelmäßige öffentliche Veranstaltungen:

- im Januar / Februar:
   Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr
   Seniorennachmittag der Kuratie im Gemeinschaftsraum des Feuerwehrhauses
   Jagdessen der Jagdgenossenschaft
- im März / April:
   Waldbegehung der Jagdgenossenschaft
- in der Fastenzeit:
   Fastensuppenessen im Feuerwehrhaus
- im April:
   Bittgang der Kuratie nach Tuntenhausen
   Erstkommunionfeier der Kuratie in der Pfarrkirche
- im Mai / Juni:
   Fronleichnamsprozession der Kuratie in Lampferding
   Flurumgang in Lampferding
- am ersten August-Sonntag / Montag:
   Stadlfest mit Feldmesse der Freiwilligen Feuerwehr in Schlafthal
- 15. August, Mariä Himmelfahrt:
   Patroziniumsfest in der Kirche und am selben Tag oder am darauf folgenden
   Sonntag Pfarrfest der ganzen Kuratiegemeinde am Feuerwehrhaus
- Ende November am Totensonntag:
   Totengedenken der Freiwilligen Feuerwehr am Kriegerdenkmal auf dem Friedhof
- alle paar Jahre im Dezember:
   Lampferdinger Adventsingen des Kirchenchores in der Kirche

Veranstaltungen oder Ereignisse melden:

Wer Veranstaltungen und Termine oder besondere Ereignisse hier oder auch in der üblichen örtlichen Presse (Mangfall Bote) veröffentlicht haben will, die im Bereich der Kuratie Lampferding stattfinden, schickt bitte eine E-Mail an folgende Adresse: webmaster@lampferding.de.




[Frame-Homepage]    [Datenschutz]    [Impressum]    [E-Mail]

© Copyright by Thomas Stelzer. Alle Rechte vorbehalten!