Was ist los in Lampferding?

[Neuigkeiten] [Veranstaltungen]
 


Wie wird denn das Wetter in unserer Gegend?




Aktuelle Messdaten und Informationen zur Hochwasserlage und zur Hochwasservorhersage in Bayern (u.a. Messstellen an Attel, Glonn, Inn ...) sehen Sie beim Hochwassernachrichtendienst Bayern (ext.).

Neuigkeiten



Kurzmeldungen:

+++   "Boalam" ist weiterhin gesperrt !   +++


Aktuelle Neuigkeiten:

27.03.2017

Bauarbeiten in Kirche verzögern sich

Gottesdienste können abgehalten werden

Im Pfarrverband Tuntenhausen-Schönau bewegt sich zurzeit einiges in Sachen Kirchenrenovierung. Die Maßnahmen in Dettendorf und in Schönau sind abgeschlossen und in Tuntenhausen läuft die Sanierung auf Hochtouren. Aber auch in der Lampferdinger Kirche werden jetzt dringend notwendige Bauarbeiten ausgeführt. Wenn auch in geringerem Umfang.
Bei einer Statiküberprüfung der beiden Westemporen vor einigen Jahren stellte sich heraus, dass die Sicherheit der Kirchenbesucher nicht mehr hundertprozentig gegeben war. Daraufhin wurden provisorische Stützen eingebaut. Um den Originalzustand und die notwendige Tragfähigkeit der Holzgalerieen jetzt wieder herzustellen, muss eine Statikberechnung durchgeführt werden. Hierbei ist es notwendig, alle Auflager zu inspizieren. Dazu wurden jetzt die Sitz- und Kniebänke der Männerempore ausgebaut und der Boden entfernt. Da die großen Tragbalken nicht mehr sicher in den Außenmauern verankert sind, werden diese jetzt erneuert oder neu befestigt. Genauso geschieht es bei der darüber liegenden Orgelempore. Diese ist nicht direkt auf den Kirchenboden abgestützt, wie sich jetzt herausstellte, sondern über das Gebälk der Männergalerie. Das erfordert neue Berechnungen und eine neue aufwändigere Konstruktion. "Der geplante Terminplan kann deshalb nicht mehr eingehalten werden. Die Männerempore muss leider über die nächsten Wochen gesperrt bleiben. Aber die Gottesdienste können wie geplant alle abgehalten werden, " so Kirchenpfleger Josef Bichler erleichtert.

©
Nach dem Ausbau des Gestühls und des Holzbodens waren Reinigungsarbeiten in der Lampferdinger Marienkirche notwendig.


20.03.2017

Lampferdinger Fastensuppen kamen gut an

Spenden gehen an die Ersthelfer

Weil in der Lampferdinger Kirche die Emporen repariert werden, fand der Familiengottesdienst heuer in Dettendorf statt. Das daran anschließende beliebte Fastensuppenessen war aber dann im Lampferdinger Feuerwehrhaus. Nicht nur im Gemeinschaftsraum, sondern auch in der Fahrzeughalle fanden viele Gäste Platz. Reger Andrang herrschte an den Suppentöpfen. Es gab die verschiedensten Suppen, die von den Pfarrgemeinderatsmitgliedern und von anderen aus der Kuratie gespendet wurden. Der Pfarrgemeinderatsvorsitzende Georg Gartner freute sich: "Schön, dass wieder so viele Suppen mitgebracht wurden. Vielen Dank an alle Köchinnen und Köche". Das Spendengeld des Fastensuppenessens soll heuer für den First Responder Ostermünchen verwendet werden, der auch in der Kuratie Lampferding immer wieder zum Einsatz kommt.

©
©

15.03.2017

Zur Zeit keine Gottesdienste in Lampferding

Bauarbeiten in Marienkirche dauern noch einige Wochen

In der Lampferdinger Kirche werden zur Zeit dringend notwendige Bauarbeiten ausgeführt. Die Tragfähigkeit der Emporen muß wieder hergestellt werden. Da die großen Tragbalken der beiden Westemporen nicht mehr sicher in den Außenmauern verankert waren (Bild 2), werden diese jetzt erneuert, bzw. neu befestigt. Dazu war es jetzt notwendig, die Sitzbänke und den Boden der unteren Empore zu entfernen (Bild 1) und im Kirchenschiff zu lagern. Dadurch kann bis auf unbestimmte Zeit die Lampferdinger Marienkirche nicht für Gottesdienste genutzt werden.

©
©

13.02.2017

Lampferdinger Seniorennachmittag
heuer wieder gut besucht

Um die älteren Bewohner aus der Kuratie Lampferding zu einem "Ratsch" zusammenzubringen, laden der Pfarrgemeinderat und die Kirchenverwaltung jedes Jahr ein. Im großen Gemeinschaftsraum des Feuerwehrhauses wurden auch heuer am "Seniorennachmittag" Kaffee und Kuchen serviert. Viele Gespräche entwickelten sich unter den knapp 30 Besuchern, so dass der Nachmittag schnell verging. Am frühen Abend gab es dann noch eine Würstl-Brotzeit, aufgetischt von den fleißigen Helferinnen aus Lampferding. Finanziert wurde diese beliebte Veranstaltung aus dem Sozialfond des Pfarrgemeinderates und der Kirchenverwaltung.

©

05.02.2017

Lampferdinger Feuerwehrler zogen positive Bilanz

Wenig Einsätze - hohe Spendenbereitschaft - neues Fahrzeug

Auf ein relativ ruhiges Jahr mit dem Höhepunkt "Fahrzeugsegnung" konnte die Freiwillige Feuerwehr Lampferding bei ihrer Jahreshauptversammlung im Gasthaus Bader zurückblicken. Auch einige Ehrungen wurden durch den Kreisbrandrat vorgenommen.
Kommandant Simon Huber berichtete über alle Einsätze des vergangenen Jahres. Als Schwerpunkte stellte sich mit drei Einsätzen bei Verkehrsunfällen und Beseitigungen von Ölspuren die Kreisstraße RO 45 durch den Rotter Forst heraus. Für das neue Jahr kündigte der Kommandant Übungen für die Absturzsicherung sowie für den neuen Digitalfunk und Leistungsprüfungen an. Die Feuerwehr besteht zurzeit aus 53 aktiven Feuerwehrlern, aus sechs Jugendfeuerwehrlern und aus 31 passiven Mitgliedern, ließ Huber wissen.
Zufrieden zeigte sich Jugendwart Josef Huber mit seinen Schützlingen. Zwar gab es 2016 keine Neuzugänge, dafür waren alle Teilnehmer am Wissenstest in Bad Feilnbach erfolgreich. Zehn Übungen wurden abgehalten. Unter anderen waren dies Funkübungen, Waldbrandübungen und der Aufbau der Chiemseepumpe mit kompletter Beleuchtung.
Von der Kreisbrandinspektion Rosenheim informierte deren Chef, Kreisbrandrat Richard Schrank, die Anwesenden über die geplanten Neuerungen bei der Alarmierungsbekanntmachung und die Rauchwarnmelderpflicht. Außerdem werden alle Feuerwehren durch die Inspektion überprüft. Beginn ist heuer im Bereich Bad Aibling. "Danke für eure Arbeit und bleibt gesund", so schloss Schrank seinen Vortrag.
Den Rückblick auf die Vereinsaktivitäten nahm dann Vorstand Hubert Prinz vor. Er berichtete vom Stadlfest und bedankte sich für die stete rege Beteiligung bei den Arbeitseinsätzen hierzu. Für heuer stellte er wieder einen 2-tägigen Vereinsausflug in Aussicht und kündigte eine Außenrenovierung des Feuerwehrhauses an.
Den Kassenstand erläuterte ausführlich Kassier Martin Wolf. Dieser zeigte sich mit den Einnahmen, vor allem durch Spenden, sehr zufrieden. "Trotz der Zuzahlung von über 5000 Euro zum neuen Feuerwehrauto haben wir keinen Verlust gemacht, damit haben wir nicht gerechnet", so der Kassenwart. Schriftführer Thomas Mitterberger verlas dann seinen Bericht von der Fahrzeugsegnung im Oktober.
Bürgermeister Georg Weigl ging in seinen Ausführungen auf das neue Feuerwehrfahrzeug TSF ein: "Ich danke allen Beteiligten bei der Organisation dieser Neuanschaffung. Die Einweihungsfeier war sicher ein Höhepunkt für Lampferding und Dettendorf. Ebenfalls ist es sehr erfreulich, dass so viel an die Feuerwehr gespendet wurde. Hier zeigt sich die große Unterstützung der Feuerwehr durch die Bevölkerung".
Zum Schluss konnte Kreisbrandrat Richard Schrank eine Ehrung für 25-jährige und vier Ehrungen für 40-jährige aktive Mitgliedschaft bei der Freiwilligen Feuerwehr Lampferding vornehmen. Mit einem Ehrenkreuz und einer Urkunde wurden Andreas Mitterberger (25 Jahre), Andreas Krichbaumer, Johann Maier, Johann Prinz und Leonhard Westner (je 40 Jahre) ausgezeichnet. Johann Wolf (40 Jahre) war nicht anwesend.

©
Bei den Ehrungen waren beteiligt (von links): Kommandant Simon Huber, Kreisbrandrat Richard Schrank, Johann Prinz, Johann Maier (beide 40 Jahre), Bürgermeister Georg Weigl, Leonhard Westner, Andreas Krichbaumer (beide 40 Jahre), Andreas Mitterberger (25 Jahre), Kreisbrandmeister Rudolf Huber und Vorstand Hubert Prinz.

©
Kreisbrandrat Richard Schrank übergab die Urkunden und Bürgermeister Georg Weigl steckte die Ehrenzeichen an die Uniformen der Lampferdinger Feuerwehrler.



Veranstaltungen



Aktuelle Veranstaltungen:

-

Regelmäßige öffentliche Veranstaltungen:

- im Januar / Februar:
   Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr
   Seniorennachmittag der Kuratie im Gemeinschaftsraum des Feuerwehrhauses
- im März / April:
   Waldbegehung der Jagdgenossenschaft
- in der Fastenzeit:
   Fastensuppenessen im Feuerwehrhaus
- im April:
   Bittgang der Kuratie nach Tuntenhausen
   Erstkommunionfeier der Kuratie in der Pfarrkirche
- im Mai / Juni:
   Fronleichnamsprozession der Kuratie in Lampferding
   Flurumgang in Lampferding
- am ersten August-Sonntag / Montag:
   Stadlfest mit Feldmesse der Freiwilligen Feuerwehr in Schlafthal
- 15. August, Mariä Himmelfahrt:
   Patroziniumsfest in der Kirche und am selben Tag oder am darauf folgenden
   Sonntag Pfarrfest der ganzen Kuratiegemeinde am Feuerwehrhaus
- Ende November am Totensonntag:
   Totengedenken der Freiwilligen Feuerwehr am Kriegerdenkmal auf dem Friedhof
- alle paar Jahre im Dezember:
   Lampferdinger Adventsingen des Kirchenchores in der Kirche




[Frame-Homepage]    [Gästebuch]    [Impressum]    [E-Mail]

© Copyright by Thomas Stelzer. Alle Rechte vorbehalten!