Was ist los in Lampferding?

[Neuigkeiten] [Termine und Gottesdienste]
 


Wie wird denn das Wetter in unserer Gegend?




Aktuelle Messdaten und Informationen zur Hochwasserlage und zur Hochwasservorhersage in Bayern (u.a. Messstellen an Attel, Glonn, Inn ...) sehen Sie beim Hochwassernachrichtendienst Bayern (ext.).

Neuigkeiten


18.10.2019

Weisertwecken für Franz von Feuerwehr geliefert

25 Lampferdinger halten Tradition hoch

Auch wenn die Gemeindegebietsreform die Feuerwehr Lampferding vor 41 Jahren auseinandergerissen hat, so gehört doch der Ort Eisenbartling doch immer noch zum Einzugsgebiet der Lampferdinger Wehr. Deshalb brachten auch 25 Lampferdinger Feuerwehrler ihrem aktiven Mitglied Helmut Feichtenbeiner zu Ehren einen "Weisertwecken".
Schön hergerichtet wurde die 6,4 Meter lange Brot- und Zopfstange gemeinsam vor dem Feuerwehrhaus. Geschmückt mit Girlanden, bunten Luftballons und Babykleidung ging dann die Fahrt bei schönstem Herbstwetter mit einem Oldtimer-Bulldog nach Eisenbartling. Natürlich machte der Fahrer Markus Hauser dabei einige Umwege, um die Ankunft ein wenig hinaus zu zögern. Nach zwei Stunden Fahrt konnte dann der Weisertwecken endlich den Eltern von Franz, Franzi und Helmut Feichtenbeiner, übergeben werden. Er wurde in den ersten Stock gehoben und Feuerwehrvorstand Hubert Prinz überreichte noch eine Lederhose für den im April geborenen Buben als Geschenk. Die Eltern bedankten sich bei den Feuerwehrlern für das Hochhalten der alten Tradition des "Weisertweckenfahrens" zur Geburt ihres ersten Sohnes mit einer kräftigen Brotzeit.

© by Feuerwehr
Vor der Abfahrt nach Eisenbartling wurde der Wecken und der Anhänger gemeinsam geschmückt.
© by Feuerwehr
Traditionsgemäß muss der Weisertwecken im Kinderzimmer abgeliefert werden. Der kleine Franz schaut dabei zu.

07.10.2019

"Heute dürfen wir Gott Danke sagen"

Alle Erntedank-Brote verkauft

Im Herbst ist Erntezeit und um Gott dafür zu danken, dass die Früchte der Felder und Gärten auch heuer wieder gut gewachsen sind, kamen die Lampferdinger in ihre Pfarrkirche, um den alljährlichen Erntedankgottesdienst zu feiern.
Um es auch sichtbar und begreifbar zu machen, für welche Gaben man Gott an diesem Tag dankt, waren in der Kirche die verschiedensten Obst- und Gemüsesorten hergerichtet. Die Äpfel, Birnen, Kartoffeln, Radi, Brot, und Blumen waren als Erntedankaltar aufgebaut.
In seiner Predigt ging Pfarrer Bruno Bibinger auf das Evangelium ein. "Heute dürfen wir Gott Danke sagen", so der Geistliche, "aber nicht nur für die Ernte, sondern für alle Gaben der Erde. Wir haben jetzt eine noch nie gekannte Fülle, für wir uns bedanken müssen". Der Lampferdinger Kirchenchor begleitete den Erntedankgottesdienst mit der "Katschtaler Messe". Die Lesung trug Peter Ester vor.
Am Ende des Gottesdienstes segnete Pfarrer Bibinger die Minibrote mit Gebet, Weihwasser und Weihrauch, die anschließend von den Ministranten an die Gläubigen verkauft wurden. Wie beliebt diese kleinen gesegneten Wecken sind, sah man daran, dass alle verkauft wurden. Das erlöste Geld kommt einem guten Zweck zugute.

©
Pfarrer Bruno Bibinger hielt den Erntedank-Gottesdienst und segnete zum Schluss die Minibrote, die dann reißenden Absatz fanden.
©
Gemüse- und Obstsorten waren in der Mitte der Kirche hergerichtet. Auch ein großer Laib Brot fehlte nicht.

16.08.2019

Lampferdinger feierten ihren Frauentag

25. Pfarrfest an "Mariä Himmelfahrt"

Mit einem Festgottesdienst und der traditionellen Blumen- und Kräutersegnung beging die Kuratie Lampferding das Patroziniumsfest ihrer Pfarrkirche. Anschließend wurde am Feuerwehrhaus das 25. Jubiläums-Pfarrfest gefeiert.
Das feierliche Amt hielt Pater Alexander Madathil (OFM) aus Altötting ab. In seiner Einführung zum Festtag erläuterte er die hohe Bedeutung des Marienfestes: "Mariä Himmelfahrt ist ein Zeichen der Hoffnung und Liebe. An ihm geschieht das, was auch an uns geschehen soll," so der Geistliche. Der Chor der Kuratie führte unter der Leitung von Käthi Filipitsch eine Messe von Charles Gounod in C-Dur auf. An der Kirchenorgel spielte Andi Krichbaumer. Leonhard Englhart trug die Lesungen und die Fürbitten vor. Am Ende des Festgottesdienstes segnete Pater Alexander die vielen von den Gläubigen am Seitenaltar abgelegten Blumen- und Kräutergebinde. Diese gesegneten Sträuße sollen das Heim vor Unglück und jeden Schaden beschützen.
Das 25. Pfarrfest der ganzen Kuratiegemeinde konnte anschließend am Lampferdinger Feuerwehrhaus gefeiert werden. Steckerlfische, Grillfleisch und Bratwürste wurden hier den vielen Besuchern von den Mitgliedern des Pfarrgemeinderates zum Mittagsmahl angeboten. Musikalisch ließen sich die Gäste von den "Lampferdinger Unterdorfbuam" Paul Wagner, Sepp Krichbaumer und Peter Bethke unterhalten. Die kleinen Gäste konnten die Hüpfburg stürmen oder ihre Treffsicherheit an der Torwand ausprobieren. Am Nachmittag öffnete die Kaffee- und Kuchentheke und fand großen Zuspruch bei den Feiernden, die sich wegen dem leichten Regen in die Fahrzeughalle zurückzogen. Beim obligatorischen "Maßkruagschiam" auf der langen Holzrutsche versuchten Jung und Alt ihr Glück, den Krug möglichst nahe am Rand zu platzieren. Für die beste Zielgenauigkeit gingen die ersten Preise alle nach Schweizerberg. Sonja Westner, Josef Westner jun. und Elena Westner waren die ersten drei Gewinner.

©
Pater Alexander segnete mit Weihwasser und Weihrauch die von den Gläubigen mitgebrachten Blumen- und Kräutergebinde.
©
Ihren "Frauentag" feierten nach dem Festgottesdienst die Lampferdinger mit dem 25. Pfarrfest beim Feuerwehrhaus.
©
Das Maßkruagschiam war beliebt bei Alt und Jung auf dem Pfarrfest.



Termine, Gottesdienstordnung und Veranstaltungen



Aktuelle Termine:

- Am Samstag, den 23. November 2019, ist das Totengedenken der Feuerwehr um 19:15 Uhr in Lampferding.

Gottesdienstordnung:

Auf der Homepage des Erzbistums kann die aktuelle Gottesdienstordnung abgerufen werden (ext.):

(bei "Ortsname, PLZ" Lampferding eingeben und dann auf die blaue Lupe klicken)

Regelmäßige öffentliche Veranstaltungen:

- im Januar / Februar:
   Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr
   Seniorennachmittag der Kuratie im Gemeinschaftsraum des Feuerwehrhauses
   Jagdessen der Jagdgenossenschaft
- im März / April:
   Waldbegehung der Jagdgenossenschaft
- in der Fastenzeit:
   Fastensuppenessen im Feuerwehrhaus
- im April:
   Bittgang der Kuratie nach Tuntenhausen
   Erstkommunionfeier der Kuratie in der Pfarrkirche
- im Mai / Juni:
   Fronleichnamsprozession der Kuratie in Lampferding
   Flurumgang in Lampferding
- am ersten August-Sonntag / Montag:
   Stadlfest mit Feldmesse der Freiwilligen Feuerwehr in Schlafthal
- 15. August, Mariä Himmelfahrt:
   Patroziniumsfest in der Kirche und am selben Tag oder am darauf folgenden
   Sonntag Pfarrfest der ganzen Kuratiegemeinde am Feuerwehrhaus
- Ende November am Totensonntag:
   Totengedenken der Freiwilligen Feuerwehr am Kriegerdenkmal auf dem Friedhof
- alle paar Jahre im Dezember:
   Lampferdinger Adventsingen des Kirchenchores in der Kirche

Veranstaltungen oder Ereignisse melden:

Wer Veranstaltungen und Termine oder besondere Ereignisse hier oder auch in der üblichen örtlichen Presse (Mangfall Bote) veröffentlicht haben will, die im Bereich der Kuratie Lampferding stattfinden, schickt bitte eine E-Mail an folgende Adresse: webmaster@lampferding.de.




[Frame-Homepage]    [Datenschutz]    [Impressum]    [E-Mail]

© Copyright by Thomas Stelzer. Alle Rechte vorbehalten!