Was ist los in Lampferding?

[Neuigkeiten] [Veranstaltungen]
 


Wie wird denn das Wetter in unserer Gegend?




Aktuelle Messdaten und Informationen zur Hochwasserlage und zur Hochwasservorhersage in Bayern (u.a. Messstellen an Attel, Glonn, Inn ...) sehen Sie beim Hochwassernachrichtendienst Bayern (ext.).

Neuigkeiten


15.04.2019

Maibaum für Maxlrain

Lampferdinger Feuerwehr in Aktion

Einen neuen Maibaum gibt es heuer in Maxlrain. Aufstellen wird ihn die Freiwillige Feuerwehr Lampferding.
Kürzlich wurde die Fichte aus dem Maxlrainer Forst gebracht und in eine sichere Unterkunft gefahren. Hier kann der Baum jetzt so hergerichtet werden, dass er einem stolzen Maibaum für den Vorplatz der Brauerei darstellt. Hier stellen ihn die Männer der Lampferdinger Feuerwehr am Sonntag, den 12. Mai 2019 auf.

©

27.03.2019

Dank an ausgeschiedene Kirchenverwalter

Quirin Zehetmaier 42 Jahre lang Mitglied

Beim diesjährigen Fastensuppenessen der Kuratie Lampferding gab es auch einen Anlass zum Feiern. Es wurden nämlich die ausgeschiedenen Kirchenverwaltungsmitglieder geehrt.
Ende 2018 fanden in der Erzdiözese die Wahlen für neue Kirchenverwaltungen statt. Der Wahlrhythmus beträgt sechs Jahre. In der Kuratie Lampferding sind es drei Gremien, da es drei eigenständig verwaltete Kirchenstiftungen gibt. Die ausgeschiedenen Mitglieder der Verwaltungen wurden jetzt von Pfarrer Bruno Bibinger geehrt. Er bedankte sich bei allen für ihren jahrelangen Einsatz und überreichte ihnen eine Dankurkunde der Erzdiözese und ein kleines Geschenk. In Lampferding waren Simon Huber und Johann Prinz jeweils 18 Jahre Mitglied der Kirchenverwaltung. Richard Lunghamer war sechs Jahre im Dettendorfer Gremium vertreten und Marianne Ettenhuber 18 Jahre lang. Für die Filiale Kronau waren Johannes Ametsbichler 18 Jahre und Quirin Zehetmaier 42 Jahre in der Verwaltung ehrenamtlich tätig. Für die sieben Amtsperioden von Quirin Zehetmaier wurde dieser mit einem besonderen Dank von Pfarrer Bibinger bedacht und mit einem extra Applaus von den Anwesenden beim Fastensuppenessen im Lampferdinger Feuerwehrhaus.

©
Die ausgeschiedenen Kirchenverwaltungsmitglieder in der Kuratie Lampferding bekamen von Pfarrer Bruno Bibinger (rechts) Dankurkunden überreicht (von links): Simon Huber, Quirin Zehetmaier, Johannes Prinz, Johannes Ametsbichler, Richard Lunghamer, (Marianne Ettenhuber ist nicht auf dem Bild)

27.03.2019

Fastensuppen im Freien genossen

Lampferdinger spenden für kranke Kinder

Dem jährlichen Fastensuppenessen ging ein Familien-Wortgottesdienst in der Lampferdinger Marienkirche voraus. Diakon Hilger leitete die gut besuchte Feier, die von Kindern aus der Kuratie mit einer vorgespielten Geschichte und von einer Harfenspielerin gestaltet wurde. Anschließend lud der Pfarrgemeinderat zum Fastensuppenessen ins Lampferdinger Feuerwehrhaus ein. Aber nicht nur im Gemeinschaftsraum ließen sich die zahlreichen Besucher die gespendeten Suppen schmecken, sondern dieses mal wegen des schönen Wetters auch im Freien vor dem Haus. Damit keiner zu lange warten musste, gab es zwei Ausgabestellen für die Karotten-, Nockerl-, Pfannkuchen- und Gulaschsuppen. Der gespendete Betrag von 500 Euro wird an die Kinderkrebshilfe Ebersberg weiter geleitet.

©
Viele genossen die Suppe im Freien vor dem Haus.

19.02.2019

Seniorennachmittag der Kuratie gut besucht

Zum jährlichen "Seniorennachmittag" luden die Lampferdinger Kirchenverwaltung und der Pfarrgemeinderat der Kuratie wieder ins Feuerwehrhaus ein. Im Gemeinschaftsraum trafen sich die Senioren aus Kronau, Dettendorf, Schweizerberg, Angelsbruck und Lampferding, um gemütlich zusammen ein paar Stunden zu verbringen. Bei Kaffee und selbstgemachten Kuchen, der wie immer gespendet wurde, ließ sich gut ratschen und unterhalten. Weil es einige "Neuzugänge" gab, kamen heuer mehr Senioren zum Treffen als sonst, was der guten Stimmung nicht schadete. Zum Abschluss gab es dann noch eine Würstl-Brotzeit für alle.

©
Nur wenige Plätze blieben leer beim Senioren-Treffen.

06.02.2019

Viele Dankesworte für Schneeräum-Einsatz der Lampferdinger

Hilfe bei seelischer Belastung nach Einsätzen der Feuerwehr

Der Rückblick auf das vergangene Jahr und Vorschauen auf 2019 waren die vorherrschenden Themen bei der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Lampferding. Viele Dankesworte wurden von den Rednern an die Feuerwehrler gerichtet.
Einige Einsätze zählte Simon Huber anfangs bei seinem Kommandantenbericht auf. Dabei waren die Suche nach einer vermissten Person in Lampferding, Rettung einer unter Balken eingeklemmten Person in Dettendorf und die Beseitigung von vier Ölspuren auf der Kreisstraße RO 45. Als sehr belastend für die Einsatzkräfte bezeichnete Huber den Einsatz in Dettendorf. "Wenn einer von uns nach so einem Unfall eine seelischen Belastung verspürt, kann er jederzeit professionelle Hilfe durch Betreuer für sich in Anspruch nehmen", so der Kommandant. Als anstehende Termine kündigte Huber Erste-Hilfe-Kurse und das Ablegen von Leistungsabzeichen für 2019 an. Abschließend dankte der Feuerwehrleiter den 54 Aktiven und 30 passiven Mitgliedern für ihre Einsatzbereitschaft und ihre Unterstützung das ganze Jahr über.
Jugendwart Josef Huber gab als Nächster bekannt, dass er zur Zeit fünf Jugendliche betreut. Drei nahmen am Wissenstest in Großholzhausen mit Erfolg teil. Der Schwerpunkt lag beim Thema Fahrzeugkunde.
Für den verhinderten neuen Kreisbrandinspektor Max Goldbrunner kam Kreisbrandmeister (KBM) Rudi Huber nach Lampferding. Er referierte unter anderem von der Besichtigung der Feuerwehren und dem Schneeräum-Einsatz in Aschau und Sachrang. Laut dem KBM war hier kein Katastrophenalarm notwendig, da für die anderen Aufgaben der Feuerwehren noch genügend Personal im Landkreis vorhanden war. Im Namen des Kreisbrandrates Richard Schrank überbrachte Huber Dankesworte an die Lampferdinger Feuerwehrler, die in Sachrang im Einsatz waren, um die gefährliche Schneelast von den Dächern zu räumen.
Von den Besuchen der Feste in Dred, Bad Aibling und Tuntenhausen erzählte dann Vorstand Hubert Prinz. Er bedankte sich für die vielen Einsatzstunden beim tagelangen Auf- und Abbau des jährlichen Stadlfestes der Lampferdinger Wehr.
Vereinskassier Martin Wolf und Kassenprüfer Josef Westner konnten eine sauber geführte Kasse und eine insgesamt positive Finanzlage ausweisen.
Michael Spiegel trug anschließend als Schriftführer seinen Aufsatz über den zweitägigen Vereinsausflug nach Südtirol vor. Dieser führte von Franzensfeste über Bozen und das Pustertal nach Sterzing.
Als Gemeindevertreter richtete in seinem Grußwort Bürgermeister Georg Weigl seine Worte an die Versammlung. "In einer Feuerwehr ist der Nachwuchs sehr wichtig, die Kameradschaft und der Zusammenhalt. All dies findet man bei der Lampferdinger Wehr. Ihr könnt auch stolz auf eure vielen Aktiven sein", so das Gemeindeoberhaupt. Auch er fand viele Dankesworte an die eifrigen Jugendlichen und an die fleißigen Helfer beim Schneeräumen auf den Dächern.
Zum Abschluss wurde dem im letzten Jahr nach zwölfjähriger Tätigkeit als Schriftführer ausgeschiedenen Thomas Mitterberger ein Geschenk überreicht.

©
Bürgermeister Weigl bei seinem Grußwort.
© by FFW Lampferding
Bis zu 150 Zentimeter hoch lag der schwere Schnee auf den Dächern in südlichen Landkreis Rosenheim. Auch aus dem Dienstbereich Bad Aibling, zu dem Lampferding zählt, kamen Feuerwehrler zu Hilfe.


Veranstaltungen



Aktuelle Veranstaltungen:

- Ostertermine:
Karfreitag (19. April 2019): 15:00 Uhr Karfreitagsliturgie, 15:45 Uhr Beichtgelegenheit,
18:00 - 19:30 Betstunde am Hl. Grab
Ostersonntag (21. April 2019): 08:30 Uhr Festgottesdienst mit Speisenweihe
Ostermontag (22. April 2019): 19:15 Uhr Vesper für den ganzen Pfarrverband

- Bittgang:
Am Samstag, den 27. April 2019 wallfahrtet die Kuratiegemeinde ab 08:00 Uhr nach Tuntenhausen

- Firmung:
Die Hl. Firmung findet für den ganzen Pfarrverband am Donnerstag, den 06. Juni 2019 um 09:30 Uhr in Schönau statt.

Regelmäßige öffentliche Veranstaltungen:

- im Januar / Februar:
   Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr
   Seniorennachmittag der Kuratie im Gemeinschaftsraum des Feuerwehrhauses
   Jagdessen der Jagdgenossenschaft
- im März / April:
   Waldbegehung der Jagdgenossenschaft
- in der Fastenzeit:
   Fastensuppenessen im Feuerwehrhaus
- im April:
   Bittgang der Kuratie nach Tuntenhausen
   Erstkommunionfeier der Kuratie in der Pfarrkirche
- im Mai / Juni:
   Fronleichnamsprozession der Kuratie in Lampferding
   Flurumgang in Lampferding
- am ersten August-Sonntag / Montag:
   Stadlfest mit Feldmesse der Freiwilligen Feuerwehr in Schlafthal
- 15. August, Mariä Himmelfahrt:
   Patroziniumsfest in der Kirche und am selben Tag oder am darauf folgenden
   Sonntag Pfarrfest der ganzen Kuratiegemeinde am Feuerwehrhaus
- Ende November am Totensonntag:
   Totengedenken der Freiwilligen Feuerwehr am Kriegerdenkmal auf dem Friedhof
- alle paar Jahre im Dezember:
   Lampferdinger Adventsingen des Kirchenchores in der Kirche

Veranstaltungen oder Ereignisse melden:

Wer Veranstaltungen und Termine oder besondere Ereignisse hier oder auch in der üblichen örtlichen Presse (Mangfall Bote) veröffentlicht haben will, die im Bereich der Kuratie Lampferding stattfinden, schickt bitte eine E-Mail an folgende Adresse: webmaster@lampferding.de.




[Frame-Homepage]    [Datenschutz]    [Impressum]    [E-Mail]

© Copyright by Thomas Stelzer. Alle Rechte vorbehalten!